• Schloss Ehreshoven in Engelskirchen war Kulisse für die Fernsehserie "Verbotene Liebe"

    Schloss Ehreshoven in Engelskirchen war Kulisse für die Fernsehserie "Verbotene Liebe"

    >>

Fernsehserie "Verbotene Liebe"

Schloss Ehreshoven alias Königsbrunn

Ein Anziehungspunkt, seit es Kulisse für die Fernsehserie "Verbotene Liebe" war. Ein barockes Schloss mit französischem Schlosspark und Vorburg.

Das Familienschloss Königsbrunn, der ARD Serie "Verbotene Liebe" ist heute eine Art Altersheim für adelige, alleinstehende Damen und nicht zu besichtigen. Das Herrenhaus sieht aber von außen toll aus. 

Informationen

Adresse. Schloss Ehreshoven, Stift Ehreshoven, 51766 Engelskirchen, Telefon 02263-3021 www.stift-ehreshoven.de

Gästehäuser. Rund um das Schloss gibt es Übernachtungsmöglichkeiten. In der Vorburg, im alten Forsthaus, im Lehmhaus und auf dem Gut Forkscheid stehen insgesamt 22 Doppelzimmer zur Verfügung.

Schloss Ehreshoven

Heiraten im Schloss

Im Schloss Ehreshoven kann man heiraten, sogar mit Helikopteranflug. Das schönes Trauzimmer in der Vorburg oder im Schlosspark von Schloss Ehreshoven machen das Fest so richtig festlich. Termine vergibt das Standesamt Engelskirchen Telefon 02263-83147 vereinbaren. Besichtigung der Räumlichkeiten im Schloss Ehreshoven Telefon 02263-481350.

Schloss Ehreshoven

Wissenswertes

Die Aufnahmekriterien für das Damenstift im Schloss Ehreshoven sind: adlig, weiblich, katholisch - und arm. Deshalb ist der Wunsch, der ab und an per Brief eintrifft, von einer der Baroninnen oder Prinzessinnen adoptiert zu werden, ziemlich aussichtslos.

Das Schloss Ehreshoven, war 500 Jahre lang Besitz der Familie Nesselrode und einer der prächtigsten Adelssitze des Bergischen Landes. 1920 verstarb die unverheiratete Gräfin und vererbte das Anwesen der Rheinischen Ritterschaft mit der Auflage, einen Damenstift (klosterähnliche Lebensweise) einzurichten.