• Der Stadtrundgang durch die historische Altstadt in Hückeswagen führt durch die Marktstraße

    Der Stadtrundgang durch die historische Altstadt in Hückeswagen führt durch die Marktstraße

    >>

Schöne Altstadt im Bergischen Dreiklang

Hückeswagen

Die Schloss-Stadt hat eine schöne geschichtsträchtige Altstadt. Ein Stadtrundgang ist sehr lohnenswert und auf eigene Faust zu bewältigen.

Historische Altstadt

Informationen

Stadtrundgang ca. 1 Stunde, Start am Wilhelmsplatz, Informationen am Bürgerbüro, Bahnhofplatz 14, 42499 Hückeswagen, Telefon 02192-88-806, www.hueckeswagen.de/Stadtrundgang

Altstadtrundgang

Hückeswagen

Der Rundgang startet am Wilhelmsplatz und führt am Kolpinghaus (1901), Montanus-Haus (Schriftstellers, Notars und Volksredners Vinzenz von Zuccalmaglio, gen. Montanes) die Islandstraße entlang, am Tuchweberdenkmal (Ecke Islandstraße/Waidmarktstraße) in die Waidmarktstraße abbiegen, Schmittweg überqueren und bis zur Katholische Kirche St. Mariä Himmelfahrt (1682) laufen, in der Weierbachstraße befindet sich die Gaststätte "Zum Justhof" (1800), in der Kölner Straße steht die Evangelische Johanniskirche (Kolumbarium).

Von der Kölner Straße gehts weiter in die historische Marktstraße. Die Häuser haben teilweise noch alte Flaschenzughalterungen vom damaligen Warentransport. In der Marktstraße 25 steht das Geburtshaus Maria Zanders, (Ehefrau des Papierfabrikanten Carl Richard Zanders aus Bergisch Gladbach) Markstraße 34 wohnte der Heimatkomponisten Carl Remy. Die Pauluskirche mit Zwiebelturm, aus der Zeit des "Bergischen Barocks" wurde auf den Grundmauern der Nikolauskirche gebaut.

Das Schloss (Baubeginn 1138) ist heute das Rathaus. Der Ostflügel, das heutige Heimatmuseum wurde von 1680 bis 1882 für den Gottesdienst der kath. Kirche genutzt. Alte Grabplatten befinden sich vor dem Museumsportal.