• Heiraten im Schloss Homburg in Nümbrecht

    Heiraten im Schloss Homburg in Nümbrecht

    >>

Schönes Barock-Schloss

Ausflugsziel

Schloss Homburg. Das gelbes Schloss mit viel Charme, einem sehenswerten Garten, einer Mühle und Museumsbäckerei ... und jede Menge drum herum. Es bietet für jeden etwas anderes.

Schloss Homburg ist geschichtsträchtig und fasziniert durch seine authentischen Ausstellungsstücke. Von der Burgküche, Folterkammern bis zur Turmspitze kann man das mittelalterliche Leben spüren.  

Schloss Homburg

Informationen

Adresse. Museum Schloss Homburg, Schloss Homburg 1, 51588 Nümbrecht, Telefon 02293-9101-0,  www.schloss-homburg.de

Öffnungszeiten. Sommer April - Oktober, Dienstag - Sonntag, 10.00 -18.00 Uhr, Donnerstag 10.00 - 20.00 Uhr, Winter November - März, Dienstag - Sonntag, 10.00-16.00 Uhr.

Führungen im Museum. Sonntag und Feiertag, für Erwachsene 14.00 – 15.00 Uhr, für Kinder 15.30 – 16.30 Uhr, barrierefreie Führungen bitte anmelden, Telefon 02293-9101-17

Heiraten im Schloss Homburg. Trauungen jeden ersten Freitag und Samstag im Monat (mit Ausnahmen), Standesamt Nümbrecht, Telefon 02293-302-128 oder 02293-302-129, www.schloss-homburg.de/Standesamtliche Trauung

Museum Schloss Homburg

Ausstellung

Im Schloss ist eine Dauerausstellung mit "inszenierten Räumen“, die die barocke Architektur des Schlosses mit einbezieht. Es werden Aspekte der bürgerlichen Gesellschaft und des feudalen Lebens sowie die ländlichen Arbeit der Region gezeigt. Man erfährt sowohl wie Butter oder Sahne geschlagen wurde als auch alles über Waffen und Rüstungen der Region.
Gebäuden am und ums Schloss Homburg

Auf dem Schlossgelände befindet sich das Rote Haus der Biologischen Stationen Oberberg e.V. daneben das Restaurant "Zehntscheuer" mit mediterraner Küche, das Forsthaus mit naturhistorischer Dauerausstellung und vogelkundliche Sammlung NRW, eine Orangerie für Sonderausstellungen und Events, eine Säge- und Getreidemühle mit Backhaus und eine kleine Gartenanlage. 

Heiraten im Schloss Homburg.

Schloss Homburg bietet die Möglichkeiten die standesamtliche Trauung oder das komplette Fest dort zu feiern. Das Barockschloss, Forum und Gartenanlagen bieten ein tolles Ambiente und Raum für große und kleine Feste, die den Reiz des Besonderen suchen.
Das Gartenzimmer ist offizieller Standesamtsaal. Es befindet sich im Glaspavillon neben dem Schloss. Die Anmeldung zur Eheschließung erfolgt bei der Gemeinde Nümbrecht. Für einen Sektempfang  kann man vorderen Teil des Barockgartens nutzen. www.schloss-homburg.de/heiraten

Nikolausmarkt auf Schloss Homburg

Der historische Nikolausmarkt auf Schloss Homburg findet immer am Nikolaustag 5./6.Dezember statt. In der Museumsbäckerei werden Stollen, Bratäpfel, Lebkuchen und Spekulatius im historischen Backofen gebacken. Natürlich gibt es auch die weihnachtlichen Verkaufsbuden mit Punsch und Handwerklichem. Eine rundum schöne Atmosphäre ums Schloss.

Historisches

Das Schloss Homburg (1276 erstmals erwähnt) war einst Sitz des historischen Kleinstaates „Herrschaft Homburg“ (1635-1743), die im Wesentlichen die heutigen Städte Wiehl und Nümbrecht umfasst.

Sie war eine mittelalterliche Burg, die zum Barockschlosses ausgebaut wurde. Nachfolgend hatte es mehrere Besitzer und wurde von Napoleon (1806) in das Großherzogtum Berg integriert. Im 19. Jahrhundert wurde es immer mehr zur Ruine. 
Nach dem zweiten Weltkrieg wurde Schloss Homburg als repräsentativer Bau wiederhergestellt. Nach der umfassender Sanierung (2010- 2014) präsentiert sich nun das Schloss in neuen Licht. www.wikipedia.org/Schloss_Homburg