Tolle Ballonfahrten in NRW im Bergischen Land

    Ballonfahren ist pure Magie

    Ein unvergessliches Erlebnis

    Mit dem Wind eins werden. Die neue Perspektive ist schlichtweg überwältigend. Freiheit, Abenteuer und Romantik gleichermaßen und absolut faszinierend.

    Beim Ballonfahren dreht sich alles ums Wetter. Wo und ob man startet ist von den Sichtflugverhältnissen und dem Wind abhängig. Im Bergischen Land gibt es oft ideales Wetter und viele Startmöglichkeiten für Ballonfliegen. Außer Freude sollte man auch etwas Geduld mitbringen, denn der genaue Startpunkt wird nur einen Tag vorher festgelegt. 

    Heißluftballon fahren bei Köln

    Informationen

    Startpunkte für Ballonfahrten im Bergischen Land, NRW. Wipperfürth, Wiehl, Gummersbach, Leverkusen, Waldbröl, Bergisch Gladbach, Lindlar, Köln-Brühl

    Ballonfahrt in NRW/Bergisches Land online buchen

    Hauptsaison April - Oktober. Start kurz nach Sonnenaufgang oder 2-3 Stunden vor Sonnenuntergang. Von November - März wird tagsüber gefahren.

    Wissenswert. Mindestalter 12 Jahre und 1,30 m groß, mit erwachsener Begleitung bis 18 Jahre und man sollte nicht schwanger sein.

    Zuschauer sind herzlich willkommen, bitte bequeme, wetterfeste Kleidung, Kopfbedeckung und festes Schuhwerk mitbringen.

    Ballonfahrten Bergisches Land

    Ballonfahrt planen

    Für eine Ballonfahrt plant man ca. 4-5 Stunden ein, obwohl die reine Fahrzeit nur ca. 60 - 90 Minuten beträgt. Es gibt also viel Drumherum, was das Ganze zu einem ausgefüllten Tag macht.

    Start. Bereits der Start ist beeindruckend. Denn mit dem Auslegen der Hülle und dem Zusammenbauen des Korbes beginnt eigentlich schon das Abenteuer. Die Hülle wird mit heißer Luft gefüllt und hebt sich langsam empor. Kurz bevor der Heißluftballon vom Boden abhebt steigt man in den Korb und einen Augenblick später befindet man sich schon in relativ schwindeliger Höhe.

    Die Häuser werden schnell kleiner und der Ballon nimmt Fahrt auf. Eine beeindruckende Kulisse, über die man scheinbar schwerelos dahingleitet. Während der Fahrt gibt es durch den ständigen Wechsel von Sinken und Steigen immer neue Überraschungen.