Kanuwandern. Natur aus einer völlig neuen Perspektive erleben

    Kanadiertouren

    Unberührte Natur genießen, Kanuwanderungen auf der Sieg, das absolute „Outdoorfeeling“. Den Alltag einfach mal hinter sich lassen – das gelingt bei diesen intensiven Naturerlebnissen.

    Kanutouren bei Köln. Wunderschöne mehrtägige Kanutour auf der Sieg. Vom Wasser aus ein Naturschutzgebiet erkunden.

    Kanutouren Sieg

    Informationen

    Saison. März - Oktober, Aktive Elemente, Telefon bis 21 Uhr 0221-75900586,  www.aktive-elemente.de 

    Wissenswert. Touren mit einem Kanadier kann man bei Wind und Wetter fahren, passende Kleidung und Wechselwäsche mitbringen.

    3-Tages-Kanutour mit Camping.

    Von Campingplatz zu Campingplatz mit dem Kanu unterwegs. Der erste mögliche Kanueinstieg ist in Wissen/Sieg (Hotel und Gasthof in unmittelbarer Nähe) Man kann die Touren gut planen und vorher hier auf der Karte ansehen www.aktive-elemente.de/touren

    Kanuwanderung. Tolle 3-Tages-Tour auf der Sieg.

    1. Tag. Wissen (Einstiegstelle, Siegstraße 2, 57357 Wissen/Sieg) bis Camping Dattenfeld, Windeck-Dattenfeld www.camping-dattenfeld-sieg.de, Zum Hochkreuz 5, 51570 Windeck-Dattelfeld (ist auch Bikertreffpunkt)

    2. Tag. Camping-Dattenfeld bis Camping Happach in Eitorf www.campingplatz-happach.de Hennefer Str. 8, 53783 Eitorf. Auf der Strecke gibt es tolle Stromschnellen und eine „Bootsrutsche“, Strecke 21 km, Dauer 5-6 Stunden.

    3. Tag. Camping Happach bis Hennef (Biergarten www.Sieglinde-hennef.de) oder Troisdorf (Gaststätte www.siegfaehre.de) Strecke 21 km, Dauer 3 - 4 Stunden.

    Wissenswertes für die Kanuwanderung auf der Sieg. Im Kanadier können 2 Erwachsene mit 2 - 3 Kinder fahren. Wichtig ist, dass alle Schwimmwesten tragen, die man beim Kanuverleih erhält. Bei Kindern muss immer eine erwachsene Person mitfahren. Kanufahren ist einfach, nach einer Einweisung kann man die Tour problemlos auf eigene Faust machen.

    Im Boot kann man das Gepäck für mehrere Tage transportieren. Die Sieg hat eine Tiefe bis zu 3 Metern. An den Stellen wo der Fluss besonders schnell fließt ist der Fluss weniger tief.

    Um das Naturschutzgebiet an der Sieg zu erhalten, darf man nicht irgendwo campen, auch aussteigen oder rasten ist nur an den markierten Stellen erlaubt. In Abständen sind ausreichend Ein- und Ausstiegsstellen, Rast- und Übernachtungsplätze, die man nutzen kann.

    Foto. pcdazero via www.pixabay.com CC0 Public Domain