• Tolle Kanu- und Kajaktouren auf der Wupper

    Tolle Kanu- und Kajaktouren auf der Wupper

    >>

Wupper-Kanutouren

Ein sehr intensives Naturerlebnis

Ein unvergleichlicher Ausflug durch das Tal der Wupper. Vom Kanu aus das Bergische Land sehen, eine einmalige Flusslandschaft erleben und an historischen Kotten vorbei paddeln. Von geselliger Paddeltour bis zum ambitionierten Kajakkurs ist alles möglich, je nach Ausdauer und Kondition. Die Landschaft ist wunderschön und an manchen Stellen mit einigen Stromschnellen.

Kanutouren auf der Wupper

Information

Saison. März - Oktober, Wupperkanutouren, Thomas Becker, Hagedornweg 6a, 42699 Solingen, Telefon 0212 - 2642705, www.wupperkanutouren.de

Wissenswert. Kanu- und Kajaktouren kann man bei Wind und Wetter fahren, passende Kleidung und Wechselwäsche mitbringen. Übrigens, Thomas Becker (Wupperkanutouren) ist Weltmeister und Olympiadritter im Kanuslalom (1996).

Leicht und familienfreundlich

Kanutour Solingen

Familienfreundliche Tour auf der Wupper. Start ist am Wipperkotten (in Solingen). Danach paddelt man auf der Wupper durch eine schöne Naturlandschaft und durch die Innenstadt von Leichlingen bis nach Leverkusen-Opladen.

Tour. Solingen-Wipperkotten nach Leverkusen-Opladen, Strecke 10 km, Dauer 3 - 3,5 Stunden

Kanutour Solingen Wupperhof

Start ist in Solingen (Landhaus Wupperhof, Odentaler Weg). Die wunderschöne Tour führt an ehemaligen Kotten vorbei. Am Wipperkotten müssen die Boote einmal umsetzen und dann geht die Fahrt nach Leichlingen ober bis nach Opladen.

Tour. Solingen-Wupperhof nach Leverkusen-Opladen, Strecke 15 km, Dauer 4,5 - 5 Stunden

Tour. Solingen-Wupperhof nach Leichlingen-Balker Aue, Strecke 11 km, Dauer 3,5 Stunden

Was ist der Unterschied von Kandier und Kajak

Kanu, Canadier oder Kajak?

Kanu ist der Oberbegriff für Boote. Beim Kanufahren hat man das Paddel frei in der Hand und paddelt nach vorne (im Gegensatz zu Ruderbooten bei denen die Ruder mit dem Boot verbunden sind und rückwärts rudern). 

Kajaks

Kajaks kommen ursprünglich aus der Arktis (Grönland) und wurden vor allem für die Jagd verwendet. Es sind geschlossene Boote mit einer Sitzluke, schnell und wendig. Im Kajak sitzen die Fahrer und paddeln mit einem Doppelpaddel vorwärts. Das Kajak ist ein "Allround- Bootstyp", meist als Einzel- oder Doppelsitzer. Es ist deutlich flacher und schmaler als ein Canadier.

Canadier

Kanadier sind meistens offene Boote, die man mit einem Stechpaddel vorwärtsbewegt. Ursprünglich waren Canadier die Boote der nordamerikanischen Indianer zum Fischfang. Heute werden Canadier häufig für Kanuwanderungen auf ruhigen Flüssen eingesetzt. Man kann relativ viel Gepäck verstauen und mit mehreren Personen paddeln. Es wird deshalb gerne als „familientaugliches“ Boot bezeichnet. 

  • Kräwinklerbrücke

    Wassersport an der Wuppertalsperre

    An der Wuppertalsperre ist eine öffentliche Badestelle mit Kiosk und 

    >>
  • Hückeswagen

    Kanutour auf der Wuppervorsperre

    Kanu fahren von der Wupper-Vorsperre in Hückeswagen zur Lenneper Bach-Vorsperre 

    >>
  • Wupper-Kanutouren

    Ein sehr intensives Naturerlebnis

    Ein unvergleichlicher Ausflug durch das Tal der Wupper. Vom Kanu aus das 

    >>