• Draisine fahren in Wuppertal

    Draisine fahren in Wuppertal

    >>

Draisine fahren

Radeln auf Bahnschienen

Ein kleines Highlight ist das Draisinen fahren am traditionellen Bahnhof in Wuppertal Loh. Am Bahnhofsgebäude mit Bahnsteigüberdachung, dem alten Hauptsignal und mehreren Weichen startet in den Sommermonaten die Draisine.

Wie in alten Zeiten muss man auf Signale achten, vor dem Überqueren von Bahnübergängen Klingelzeichen geben und Weichen selber stellen. Die Signale stehen teilweise an ihren historischen Orten und man steigt wie früher, am Bahnhof Loh ein und aus.
 

Draisinenfahrt

Informationen

Adresse. Start der Draisinenstrecke. Bahnhof Wuppertal-Loh, Gleis 3, Rudolfstraße 125, 42285 Wuppertal-Barmen, Strecke ca 1,6 km lang, einfache Fahrt ca. 20 Minuten je nachdem, wie schnell man radelt. 

Öffnungszeiten. Im Sommer, bei gutem Wetter, Sonntag von 14. - 17.00 Uhr, um sicher zu gehen, bitte nachsehen www.wuppertalbewegung.de, die Draisinenfahrt ist kostenfrei, der Verein ist aber für freiwillige Spende dankbar.

Wissenswertes. Es gibt nur eine Draisine, auf der 8 Personen Platz finden. Zwei Personen davon müssen in die Pedale treten.
 

Start Wuppertal-Loh

Draisinen fahren

Bei der Fahrt muss man selbst, wie früher der Weichensteller, mit einem Stellhebel eine Weiche umstellen, um auf einem Parallelgleis in die Gegenrichtung zurück zu fahren.

Die Draisinen-Station ist fast wie eine normale Bahnstation ausgestattet. In den Fahrplanvitrinen sind Informationen zur Draisinenstrecke, Fahrpläne und historische Fotos alter Dampfloks. Bänke und Fahrradständer findet man ebenfalls dort.

Historisches

Der Bahnhof Wuppertal-Loh hatte drei Personengleise, einen großen Gütertrakt mit Ladestraßen und einen Gleisanschluss der WSW-Bahn Loh-Hatzfeld. Der Gleisanschluss (1894-1980) führte zum Schlachthof, deshalb auch Barmer Schlachthofbahn genannt. 

  • Spielplatz und Grillen

    Freizeitpark Krähwinkel

    In Krähwinkel ist in der Nähe des Wanderparkplatzes ein großer Spiel- 

    >>
  • Draisinenfahrt

    Radeln auf alten Bahnschienen

    Die Strecke (8,5 km) führt von Wuppertal-Beyenburg nach 

    >>
  • Klosterkirche St. Antonius

    Ältestes Zeugnis der Stadtgeschichte

    Der Klosterberg mit dem ehemaligen Franziskanerkloster und erhaltenen Resten der 

    >>
  • Oldtimer-Bus fahren

    Stadtrundfahrt

    Mit dem Oldtimer Bus durch Wuppertal fahren. Eine ausgewählte Route, die Lust 

    >>