• Dampflokomotiven auf der historischen Wiehltalbahn fahren, zwischen Gummersbach-Dieringhausen und Oberwiehl.

    Dampflokomotiven auf der historischen Wiehltalbahn fahren, zwischen Gummersbach-Dieringhausen und Oberwiehl.

    >>

"Bergischer Löwe"

Dampflok fahren wie zu Opas Zeiten

Kribbeln im Bauch und weißer Dampf in der Nase. Ein unvergessliches Erlebnis. Die Dampflokomotiven pendeln auf der historischen Wiehltalbahn zwischen Gummersbach-Dieringhausen und Oberwiehl. Die Eisenbahnzeit scheint stehengeblieben - einfach unvergesslich.

Dampflok Bergischer Löwe

Informationen

Adresse. „Bergischer Löwe“, Hohler Straße 2, 51645 Gummersbach-Dieringhausen, Telefon 02262-9999234, www.loewendampf.de 

Öffnungszeiten. April - Oktober, unregelmäßige Fahrten an Sonntagen, Termine nachfragen, Telefon 02261-77597

Bahnverbindung. Das Eisenbahnmuseum Dieringhausen/ Dierighausen DB-Bahnsteig hat Anschluss (stündlich) von und nach Köln /Meinerzhagen 

Historische Dampflok

Schöne Ausflugsziele

Der Zug hält an kleinen Ortschaften mit schönen Ausflugszielen und Wanderstrecken. An den Stationen kann man aus aussteigen und später wieder zusteigen und weiterfahren.

Osberghausen. Wanderung über den ehemaligen Steinbruch Kohlmeier zum Haltepunkt

Weiershagen. Wanderung zum Aussichtsturm "HoheWarte"

Bielstein. Freibad, Erzquell Brauerei Besichtigung

Alperbrück. Wanderung, Grauwacke-Steinbrüche

Wiehl. Wiehlpark mit Spielplatz, Altstadt, Tropfsteinhöhle, Aussichtsturm

"Bergischer Löwe"

Wissenswertes

Tickets für die Lokomotive werden im Zug gelöst. Wenn man aus- oder einsteigen möchte, muss man dem Zugpersonal zuwinken und sich bemerkbar machen. Bei Trockenheit fährt wegen Waldbrandgefahr ersatzweise eine Diesellok.

Der „Bergische Löwe“ ist ein gemeinsames Projekt des Vereins Interessengemeinschaft und Förderverein für das Eisenbahmuseum Gummersbach-Dieringhausen e.V. www.ig-bw-dieringhausen.de Förderkreis zur Rettung der Wiehltalbahn e.V., Landwehrstraße 10, 51709 Marienheide, Telefon 02262 - 99 99 234, www.loewendampf.de

  • Seilbahn nach Oberburg

    Durch eine mittelalterliche Stadt

    Von Unterburg mit der Seilbahn zum Schloss fahren. Hautnah an den Häus 

    >>
  • Klosterkirche St. Antonius

    Ältestes Zeugnis der Stadtgeschichte

    Der Klosterberg mit dem ehemaligen Franziskanerkloster und erhaltenen  

    >>
  • Gegen das Vergessen

    Stolpersteine des Künstlers Demnig

    Die polierte Messingplatten mit Namen und Daten "Hier wohnte...." sind 

    >>
  • Stadtrundfahrt

    Sightseeing im Oldtimer-Bus

    Mit dem Oldtimer Bus durch Wuppertal fahren. Eine ausgewählte Route, d 

    >>