Draisinenfahrt

Radeln auf alten Bahnschienen

Die Strecke (8,5 km) führt von Wuppertal-Beyenburg nach Radevormwald-Wilhelmstal, an der Wupper entlang. Man überquert sieben Brücken und fährt durch die kleinen Orte Dahlhausen und Dahlerau. Gelenkt wird über die Weichenstellung der Schienen. Ein tolles Erlebnis.

Wuppertrail e.V.

Informationen

Adresse.
Wuppertrail e.V.
Bahnhof Dahlhausen
42477 Radevormwald
www.wuppertrail.com  
info@wuppertrail.com
Startpunkt Wuppertal-Beyenburg

Öffnungszeiten.
März - Anfang November
aktueller Saisonplan 

Wissenswert.
Je Draisine 4-5 Fahrgäste
Gruppen bis zu 30 Personen möglich
Kinder ab 8 Jahren können selbständig trampeln
Kinder ab 4 dürfen selbständig sitzen, kleinere Kinder bitte auf den Schoß nehmen
2 Draisinen bieten Platz für einen Rollstuhl
reine Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden
Hunde erlaubt

Start und Ziel  

Stauseebrücke Beyenburg

Die Fahrten auf der Wuppertalbahn werden vom Personal begleitet, um die unbeschrankten Bahnübergänge zu sichern. Man fährt die Strecke also nicht ganz alleine in Eigenregie. 

Was ist eine Draisine?  

Draisinen sind Hilfsfahrzeuge, die zur Inspektion von Eisenbahnstrecken, oder zum Transport von Arbeitern und Werkzeug verwendet werden. Auf stillgelegten Bahnstrecken kommen diese Fahrzeuge als touristische Attraktion zum Einsatz. Mit hand- oder pedalgetriebenen Draisinen kann man so auf den Bahngleisen viele Kilometer fahren. www.wikipedia/Eisenbahn-Draisine

  • Karl-Josef-Haus

    Historischer Marktplatz

    Kulturinteressierte sollten sich die Häuser rund um den Marktplatz gen 

    >>
  • Ehemalige Pulvermühle

    Ruine im Wald "Lost Place"

    Schwarzpulver war für Sprengungen in Bergwerken als auch für die Produ 

    >>
  • Fahrendes Museum

    Die Straßenbahn-Oldheimer

    Elektrische Straßenbahn fahren, wie zu Omas Zeiten. Tolle Fahrt, nosta 

    >>
  • Oldtimer-Obus Tour

    Gratis "Stangentaxi" nach Solingen-Burg

    Der Solinger Oldtimer-Bus (1959) wendet auf einer historischen Obus-Dr 

    >>