Für technische Laien

Vom Holzkarren zum Hightech-Fahrzeug

Komplexe Zusammenhänge werden für technische Laien toll erklärt. Mit interaktive Stationen zum Ausprobieren der Fahrwerke und viel Information über die Erfindungen und Verbreitung des Wagens.

Museum "Achse, Rad und Wagen"

Informationen

Adresse.
Museum "Achse Rad und Wagen"
Museum der BPV Bergische Achsen KG
Ohlerhammer 1
51674 Wiehl
Telefon 02262-78-1280
www.achseradwagen.de

Öffnungszeiten.
Sonntag 13.00 - 17.00 Uhr
An Feiertagen geschlossen
Eintritt ist frei
Jeden ersten Sonntag im Monat finden in der Schmiede Vorführungen statt, kostenlose Gruppenführungen

Interaktive Stationen

Technische Besonderheiten entdecken

Durch interaktive Stationen und Modelle zum Anfassen kann man sich mit den Themen Bremse, Lagerung, Lenkung und Federung haptisch auseinandersetzen sowie die technischen Besonderheiten entdecken.

Auf 1000 qm Ausstellungsfläche wird die Kultur- und Technikgeschichte von Achse, Rad und Wagen aus Europa, Asien und Afrika präsentiert.

Die Entwicklung der einfachen Eisenachse für Fuhrwerke, die Rollenlagerachse, die den Fahrzeugbau in den 1920er Jahren revolutionierte, bis zu eindrucksvollen Sonderachsen, wird anhand der die Firmengeschichte der Bergischen Achsenfabrik gezeigt.

Eine Fotoausstellung der Arbeitswelt der BPW in den 1950 er Jahren, zeigt die Produktionsprozesses von der Anlieferung des Rohmaterials über Schmiede- und Montagevorgänge bis zur versandfertigen Achse.

Außerhalb des Museums befinden sich die Schmiede und Wagenremisen mit seltenen Kutschen und historischen Fahrzeugen.

Historisches

Museum "Achse, Rad und Wagen"

Die Anfänge reichen ins Jahr 1930. Auf Initiative von Fritz Kotz (1908-1980) wurde der erste Ausstellungsraum errichtet, der neben den eigenen Erzeugnissen auch historische Wagenmodelle und Dokumente zur Entwicklung des Wagenbaus enthielt.

Andere interessierten sich auch für ...

Erfinder und Entdecker.Jede dritte LKW-Achse kommt aus dem Bergischen Land
Postkutsche fahren. Mit 2 PS durchs Bergisches Land fahren
Besichtigung einer Kölsch Brauerei. Besichtigung mit anschließender Bierprobe

  • EnergieStadt

    Kinder- und Jugendmuseum

    Anfassen und ausprobieren ausdrücklich erwünscht. Drinnen wie draußen  

    >>
  • Schleiferei Wipperkotten

    Die letzten Solinger Messer-Schleifer

    Ein Kleinod der Solinger Industriegeschichte, wo noch traditionell mit 

    >>
  • Kindergartenmuseum

    Kindergarten-Museum

    Die Geschichte des Kindergartens

    Seine Wurzeln kennen um zu wachsen. Im Museum werden die Wurzeln der K 

    >>
  • LVR-Industriemuseum

    Wie werden Scheren gemacht?

    In der historischen Werkstatt Hendrichs wird noch geschmiedet. Die Mus 

    >>
  • Bergisches Freilichtmuseum mit Bergwerk

    Bergisches Museum

    Freilichtmuseum für Familienausflug

    Zwölf historische Gebäude aus der Region wurden auf dem Gelände aufgeb 

    >>
  • Industriemuseum

    Freudenthaler Sensenhammer

    Schmiedevorführungen bei denen die Wände wackeln und zwar bei jedem Sc 

    >>