Erfinder + Entdecker

Weltweit erste verstellbare Autositze

Mit seinem Patent (1937) schaffte Fritz Keiper in Remscheid den Durchbruch. Der gelernte Hufschmied, Fritz Keiper (1881-1961) gründete 1920 in Remscheid-Hasten das Unternehmen Fritz Keiper Verdeck- und Beschlagfabrik. Seine große Erfindung der  „Keiper-Schlafsitzbeschlag“ (1937) Erstmals konnte man die Lehne eines Autositzes individuell einstellen. Das Patent war sein wirtschaftlicher Durchbruch.

Informationen

Keiper GmbH & Co. KG, heute mit Sitz in Kaiserslautern, (Tochterfirma von Johnson Controls) entwickelt und produziert Sitzkomponenten für internationale Automobilhersteller.
Das Unternehmen beschäftigt weltweit über. 6.000 Mitarbeiter an 19 Standorten in Nord- und Südamerika, Europa und Asien.

1983 fusionierte das Unternehmen Keiper mit dem Fahrzeugsitzhersteller Recaro.
Ab 1997 erfolgten große Umstrukturierungen und Ende 2010 wurde ein Großteil der Unternehmensgruppe an den US-amerikanischen Automobilzulieferer Johnson Controls veräußert. www.johnsoncontrols.com

Gesponserter Beitrag: www.pflitsch.de

  • Kulturelle Highlights

    Kulturzentrum Klosterkirche Lennep

    Politisches Kabarett, Comedy, Klavierkonzerte, Kindertheater, wird all 

    >>
  • Highlights

    Was kann man in Remscheid machen?

    Sehr sehenswert ist die historische Altstadt. Enge Gassen, schwarze Sc 

    >>
  • Personenwaage

    Erfindung aus dem Bergischen

    Peter Nawrath, Diplom-Ingenieur, Maschinenbauer, Erfinder und Musiker  

    >>