• Schloss Hardenberg in Velbert- Neviges

    Schloss Hardenberg in Velbert- Neviges

    >>

Ort für Hochzeiten

Schloss Hardenberg in Velbert-Neviges

Ein ehemaliges Wasserschloss aus dem 13. Jahrhundert mit großzügiger Parkanlage. Die Vorburg, in Hufeisenform mit malerischem Innenhof ist ein beliebter Ort für Hochzeiten.

Die Vorburg des Schlosses Hardenberg befindet sich mit großem Abstand gegenüber dem Herrenhaus. Die ehemaligen Stallungen, in Hufeisenform gebaut und sind heute multifunktionale Theater – und Veranstaltungsräume.
 

Schloss Hardenberg

Informationen

Adresse. Schloss Hardenberg, Zum Hardenberger Schloss 1, 42553 Velbert- Neviges, Telefon 02051-26-2285, www.vorburg-schloss-hardenberg.de

Das Schloss Hardenberg ist wegen Sanierungsarbeiten geschlossen.

Wissenswert. Der Mariendom (Wallfahrtskirche), ein expressionistisches Bauwerk des Architekten Gottfried Böhm ist nur 10 Minuten Fußweg entfernt.
 

Historisches

Schloss Hardenberg

Schloss Hardenberg ist ein Ensemble mit Vorburg und Mühlengebäude aus dem 13. Jahrhundert. Die mittelalterliche Wasserburg war umgeben von einer hohen Mauer mit vier Wehrtürmen sowie einem viereckigen Turm mit Zugbrücke, Wassergräben und Teichanlagen.

Nachdem die Grafen von Berg den großen Gutsbesitz der Hardenbergers kauften (1354) wurde es urkundlich zum "Haus zu Hardenberg". 

Die mittelalterliche Burganlage entstand (1491) nach Neu- und Umbau und wurde später als Schloss bezeichnet. Während des 30-jährigen Krieges baute man zur schnelleren Verteidigung unterirdische Verbindungsgänge zu den vier Türmen.

Der Wiederaufbau, nach dem Großbrand (1785), brachte starke bauliche Veränderungen, die heute an den unterschiedlichen Geschosshöhen zu erkennen sind. Die letzte, große Umgestaltung fand 1909 statt, dabei wurde der Turm und die Mauer abgetragen sowie der Wassergraben aufgefüllt.

Die Freiherren von Wendt regierten bis 1806 vom Schloss aus. 1811 wurde der ständige Wohnsitz nach Schloss Crassenstein (Münsterland) verlagert. Die Schlossmühle (1842) mit zwei Wasserräder war ursprünglich eine Zwangsmühle, und für hohe Summen verpachtet. Einzelne Familienmitglieder wohnten bis 1896 sporadisch im Nevigeser Schloss. 

1908 wurde das Hauptgebäude als Gastwirtschaft getrieben.1939 verkaufte Graf Wladimir von Marchand-Ansembourg das Schloss an die Stadt Neviges, die später (1952) auch noch alle Ländereien rundherum erwarb.

1964 führte die Stadt Neviges umfangreiche Sanierungsarbeiten am Schloss durch und richtete den Rittersaal als Sitzungsraum für den Rat der Stadt ein.

1975 - 2003 war Schloss Hardenberg ein Haus für kulturelle Begegnungen, Konzerte und Kunst.

  • Schloss Gimborn

    Heiraten im Märchenschloss

    Sehr schön erhaltenes Schloss, am "Ende der Welt" in einem romantische 

    >>
  • Ort für Hochzeiten

    Schloss Hardenberg in Velbert-Neviges

    Ein ehemaliges Wasserschloss aus dem 13. Jahrhundert mit großzügiger P 

    >>