Ein absolutes Freiheitsgefühl.

Drachenfliegen - lautlos durch die Luft

So müssen sich Adler fühlen, wenn sie lautlos talwärts schweben und die Aufwinde spüren. Gleitschirm und Drachen fliegen lernen - länger, höher, weiter.

Drachenflug- und Gleitsegelschule

Informationen

Adresse.
Drachenflug- und Gleitsegelschule Oberberg
Cosimastr.2
51674 Wiehl
Telefon 02262-92430
www.flugschule-oberberg.de

Treffpunkt.
Flugplatz wird je nach Wind und Wetter gewählt, bitte immer nachfragen
Telefon 02262 92430
Treffpunkt auf dem Parkplatz des Fluggeländes zur Ausrüstungsausgabe

Mitbringen.
Feste Schuhe, wetterfeste Kleidung, Fingerhandschuhe, Getränke und gute Laune.
Ausrüstung (Fluggerät, Gurtzeug, Helm) wird gestellt.

Gleitschirm fliegen trotz Höhenangst

Wer auf einer Brücke Höhenangst hat, kann trotzdem Spaß am Gleitschirm oder Drachen fliegen haben. Höhenangst hat nichts mit dem Gefühl des Fliegens gemeinsam.

Schnupperkurs

Die Schnupperkurse (1-2 Tage) sind quasi die ersten Ausbildungseinheiten des Grundkurses. Nach der Theorie übt man am Hang mit dem Aufwind in die Luft zu gleiten. Stefan Raab (Sendung TV total) beim Gleitschirmfliegen

Gleitschirmfliegen

Nach einer Einführung in Technik und Sicherheit, folgt die Praxis. Mit etwas Geschick gehen die Startversuche in kleine Flüge über. Die Flugversuche werden besser, die Flüge länger. Und schon bald hört man den Ruf der Berge.

Gleitschirm-Tandemflug

Beim Gleitschirm Tandemflug lässt man sich vom Profi durch die Lüfte fliegen. Ein unbeschreibliches Gefühl und Aussichten, von denen andere träumen. Mindestalter Jahren und Höchstgewicht 100 kg.

Luftfahrschein machen

Je nach Kondition und individuellen Erfolgen dauert der Grundkurs zum Gleitschirmfliegen 4 -6 Tage und zum Drachenfliegen 8-10 Tage. Die komplette Flugausrüstung wird gestellt. Den Flugschein können Jugendliche ab 16 Jahren (ab 14 Jahren mit Einverständniserklärung) machen. Da man viel laufen muss, ist etwas Lauftraining zur Vorbereitung von Vorteil.

Was ist der Unterschied zwischen Drachenfliegen und Gleitschirmfliegen?

Drachenfliegen. Beim Drachenfliegen ist man in einer liegenden Position unterwegs. Durch leichte Gewichtsverlagerung steuert man den Drachen. Und, im Gegensatz zum gemütlichen Schweben des Gleitschirmes hat man eine Geschwindigkeit bis zu 80 km/h. Mit dem Drachen kann folglich größere Strecken zurücklegen.

Der entscheidende Unterschied ist, dass der Drachen mit turbulenter Luft (Thermik, Aufwinden, Lee) gut zurecht kommt, während ein Gleitschirm nur geringe Turbulenzen verträgt. Gleitschirmfliegen ist für Flieger bei schönem Wetter. 

Andere interessierten sich auf für ...

Motocross fahren.Schnupperkurse in Wiehl, auf einer 1.800 Meter Strecke
Outdoor Kartfahren fahren.Ein absolutes Rennsport-Erlebnis
Klettergarten in Velbert.Adventure mit Treerunning und Angel Falls

  • Segelfliegen am Flughafen in Wipperfürth

    Segelfliegen

    Sportliche Highlights in Wipperfürth

    Nirgends erlebt man den Traum vom Fliegen so intensiv wie beim Segelfl 

    >>
  • Schnupperflüge

    Mit einem erfahrenen Piloten mitsegeln

    Segelflugbegeisterte kommen hier auf ihre Kosten. Der Verein bietet Sc 

    >>