Alexanderwerke

Entdecker des Fleischwolfes

Alexander von der Nahmer war zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Er gründete 1885 das Alexanderwerk als Gießerei und landete kurz darauf seinen größten Coup.

Auf einer Reise entdeckte er den handbetriebenen Fleischwolf (aus Amerika) und beschloss, diesen in seinem Werk zu produzieren und zu vertreiben. Dieser erste Artikel des Alexanderwerks war eine riesiger Erfolg.

Alexanderwerk

Informationen

Adresse. Alexanderwerk AG, Kippdorfstraße 6-24, 42857 Remscheid, Telefon 492191- 795-0, www.alexanderwerk.com

Das Alexanderwerk wurde im Jahr 1899 eine Aktiengesellschaft mit umfangreichen Programm von Maschinen und Geräten für Haus und Küche, wie z. B. Brotschneider, Reiben, Fruchtpressen, Christbaumständer, Waagen, Maschinen für Fleischereibetriebe sowie für Großküchen.

Niemals stillzustehen, so das Motto des Unternehmens. So wurde stetige an den Maschinen optimiert, nichtrostende Materialien eingesetzt, Neuentwicklungen generiert und viele Meilensteine gesetzt, die bis heute das Geschäft des Alexanderwerks prägen.

Heute ist die Alexanderwerk Gruppe ein international führender Hersteller. Die Maschinen und Anlagen des Unternehmens werden weltweit von allen namhaften Produzenten eingesetzt. Der Stammsitz der Alexanderwerk Gruppe ist in Remscheid.

Gesponserter Beitrag: www.pflitsch.de 

  • Bauforscher

    Erfinder der Schichtgrabungen

    Wilhelm Dörpfeld, deutscher Architekt, Archäologe und Begründer des mo 

    >>
  • Erfinder der LKW-Achse

    Jede dritte Achse aus dem Bergischen Land

    Die Noko-Patentachse von BPW Bergische Achsen war die Erfindung schlec 

    >>
  • Das bekannte Schmerzmittel Aspirin wurde in Wuppertal entdeckt

    Erfinder des Aspirins

    Schmerzmittel aus Wuppertal

    Bekannteste Schmerzmittel der Welt wurde in Wuppertal von Chemikern de 

    >>
  • Ultramarinblau

    Eine künstliche Farbe für die Malerei

    Die Farbe blau spielte in der Malerei eine wichtige Rolle. Man braucht 

    >>
  • Wussten Sie, dass

    die Rauhfasertapete aus Wuppertal stammt

    Und ursprünglich nur für Dekorationen gedacht war.

    >>